top of page

Vom Derbysieg bis Familiennachmittag




Juli



Einen Familiennachmittag und Mannschaftsabend verbrachte die I. Mannschaft des VfL im Biergarten der Gärtnerei Eisenhuth in Wanfried-Altenburschla.



Durch einen 2:1 (0:1)-Pokalsieg beim TSV Wichmannshausen im Achtelfinale des Kreispokals konnte sich der VfL für das Viertelfinale qualifizieren. Auch der II. Mannschaft gelang durch einen 4:2-Erfolg nach Elfmeterschießen bei der SG Sontra II der Sprung in die nächste Runde.



Beide VfL-Teams waren nach dem historischen Doppelaufstieg beim Festumzug des 455. Wanfrieder Schützenfestes mit zwei Wagen vertreten.



Die F-Junioren der JSG FSA/Wanfried waren auf dem Sportfest in Kella dabei.



Sebastian Krischeu und seine Frau Venessa sind die neuen Jugendleiter des VfL Wanfried.


Juni



Vielversprechender Trainingsauftakt zur neuen Saison in der Gruppenliga



VfL-Betreuerin Maria Mosebach und ihr Freund Alex Teschke sind glückliche und stolze Eltern

einer Tochter geworden.



Nach dem klaren 7:0-Sieg im Hinspiel der Aufstiegs-Relegation beim VfB Rommerode gewann die II. Mannschaft auch das Rückspiel deutlich mit 8:0 (6:0) und konnte damit den Aufstieg in die Kreisliga A

perfekt machen.



Das Funinio-Turnier der G-Jugend auf dem Sportplatz in Frieda war ein voller Erfolg.



Die Mannschaften von Lazio Koma (Männer) und Zille Girls (Frauen) sind die neuen Stadtmeister bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft im sehr gut besuchten Wanfrieder Werrastadion. Den Wettbewerb um den

6. Wanfrieder 11-Meter-König gewann das Team des FC Polarbären.


Mai



Durch den 2:1-Sieg beim SVA Weidenhausen II steigt der VfL in die Gruppenliga auf und feiert auch gleichzeitig die Meisterschaft in der Kreisoberliga.



Mit Tim Lippold und Karim Labrini steht das erfolgreiche Trainerteam der II. Mannschaft auch in der nächsten Saison zur Verfügung.



Vertragsverlängerung mit dem Trainerteam um Trainer Alexander Henke, Co-Trainer Axel Aust

und Torwarttrainer Andreas Graz.


April





2:0 - Derbysieg gegen die SG FSA. In einem auf insgesamt schwachen Niveau stehenden Nachbarschaftsderby gewann der VfL gegen die SG FSA verdient mit 2:0 (0:0).



II. Mannschaft gewinnt "kleines" Derby. Zu einem völlig verdienten 6:3 (3:0)-Heimerfolg gegen die SG FSA II kam die II. Mannschaft und sicherte sich das "kleine" Nachbarschaftsderby.



VfL gibt Sieg noch aus der Hand. Nach einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung musste sich die Brombeermänner im Gastspiel bei der TSG Bad Sooden-Allendorf am Ende mit einem 3:3 (2:0)-Unentschieden begnügen.



Nach einem aufopferungsvollen Kampf belohnte sich mit dem 2:0 (1:0)-Heimsieg gegen die SG Meißner mit drei wichtigen Punkten im Aufstiegskampf.



Im ersten Heimspiel des Jahres gewannen die F-Junioren der JSG FSA/Wanfried gegen die JSG Lossetal-Lichtenau II mit 5:4.


Der II. Mannschaft gelang ein 6:0-Kantersieg im Werrastadion gegen die SG HNU II. Zwei Wochen später bezwang die II. Mannschaft den TSV Waldkappel II mit 4:1, wobei Sascha Eberlein ein Dreierpack gelang.



49 Ansichten
bottom of page