top of page

Der Jahresrückblick - Teil I




Januar



Neuverpflichtungen im Dreierpack


Im Januar lag der VfL vor Beginn der Restrunde in der Kreisoberliga-Saison 2022/2023 nur drei Punkte hinter dem Führungsduo. Aufgrund der dünnen Personaldecke verpflichteten die Brombeermänner Daniel Schwindt (SG Wehretal), Mustafa Zeid (SV Reichensachsen) und Niklas Holzenleuchter (TSV Wichmannshausen).



Februar



Vorbereitung auf Restrunde


Im Rahmen der Vorbereitung bestritt der VfL vier Testspiele gegen teils klassenhöher spielende Teams. Im ersten Spiel unterlag die Mannschaft beim TSV Waltershausen mit 0:3, eine Woche später folgte ein 2:0-Erfolg gegen die SG Pfaffenbachtal/Sch. In den letzten beiden Begegnung kassierte die Mannschaft von Trainer Alexander Henke zwei weitere Niederlagen. Mit 2:6 zog man beim SC Leinefelde den Kürzeren und zum Abschluss gab es ein 0:1 im Gastspiel beim SV Dingelstädt.



Marc Kuszczyna übernimmt das Ruder beim VfL


Zu der diesjährigen Mitgliederversammlung der Fußballabteilung konnte der scheidende Abteilungsleiter Johannes Kollmann knapp 50 Mitglieder im Vereinsheim begrüßen. Im Rahmen der Neuwahlen wurde Marc Kuszczyna einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt, seine Stellvertreter sind

Mario Hermann und Marcell König.


März



Im sportlichen Bereich gab es für den VfL gleich im ersten Spiel des neuen Jahres mit dem 1:1-Unentschieden bei der TSG Fürstenhagen einen Dämpfer im Aufstiegsrennen. Im nächsten Spiel beim TSV Waldkappel feierte man dann aber einen sicheren 2:0-Auswärtssieg.



Eine Woche später holten die Brombeermänner mit dem 3:2-Erfolg bei der TSG Eschenstruth drei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg.



Besondere Ehrung für Marco Zölfl


Als Würdigung für seine geleistete Arbeit wurde in der Fußball-Schiedsrichter-Pflichtsitzung unter anderem Marco Zölfl vom VfL Wanfried für sein 25jähriges verdienstvolles Engagement als Schiedsrichter geehrt und ausgezeichnet. Neben dem Dienst an der Pfeife war er auch viele Jahr als Betreuer und im Vorstand tätig und gehört zu den Urgesteinen der Abteilung.



Wilhelm Gebhard gibt Amt ab


Nach 18 Jahren als Vorsitzender des VfL Wanfried zog sich Wilhelm Gebhard auf der Mitgliederversammlung des Gesamtvereins von seinem Amt zurück und übergab das Kommando an Bernd Fricke. Der Vollblutfußballer und Torjäger der II. Mannschaft des VfL war über viele Jahre aktiv, war stets ein Vorbild in Sachen Einsatzbereitschaft und führte seine Mannschaft durch Höhen und Tiefen. Als Dankeschön für seine engagierte Arbeit und das er stets ein offenes Ohr für die Belange der Fußballabteilung hatte, übergab eine Abordnung der Fußballabteilung ein Sweatshirt als Dankeschön an den scheidenden Vorsitzenden.























64 Ansichten

Commenti


bottom of page