top of page

VfL hat den TuSpo Grebenstein zu Gast



Mit der Heimpartie am Sonntag, 15:00 Uhr, gegen den Tabellen-5. TuSpo Grebenstein fällt für den VfL der Startschuss in die Restrunde der Gruppenliga. Die favorisierten Gäste holten bislang 30 Punkte und machen sich noch Hoffnung auf das Erreichen des Aufstiegs-Relegationsplatzes. Auswärts kassierten die Grebensteiner nur zwei Niederlagen (4/3/2) und zählen zu den stärksten Team bei den Begegnungen in der Fremde. Die erfolgreichsten Torschützen in den Reihen des TuSpo sind Manuel Frey (13 Tore) und Marvin Schmidt (8 Tore). Keine guten Erinnerungen hat man im Lager des VfL an das Hinspiel im August voriges Jahres, als man eine klare 1:5-Niederlage einstecken musste. Aktuell belegt die Mannschaft um Kapitän Marcell König einen Abstiegsplatz, im dicht gedrängten Tabellenkeller ist aber noch einiges möglich.



Werra Rundschau



Hofgeismarer Allgemeine

71 Ansichten

Comments


bottom of page