Verdienter 4:0-Sieg gegen die SG Abterode/E.

Aktualisiert: 8. Nov.




VfL gewinnt Heimspiel deutlich


Zu einem völlig verdienten 4:0 (0:0)-Heimerfolg kam der VfL am gestrigen Abend im letzten Hinrundenspiel gegen die SG Abterode/Eltmannshausen. Im Werrastadion sahen die Zuschauer eine Begegnung mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten. Der VfL fand im ersten Spielabschnitt keine spielerische Lösung gegen die tiefstehenden Gäste. Man spielte zeitweise zu hektisch und das Pressing kam kaum zum Tragen. Die Brombeermänner hatten sogar noch Glück, als ein Freistoß der SG die Latte des VfL-Tores traf und der Abpraller an den Pfosten ging. Nach einer Halbzeitanalyse von Trainer Alexander Henke kamen die Spieler des VfL wie ausgewechselt aus der Kabine. Der Gastgeber kam nun besser ins Spiel und ließ Ball und Gegner laufen. Folgerichtig ging die Heimelf dann auch in der 65. Minute mit 1:0 in Front. Mit einer Willensaktion behauptete sich Dominic Just im Strafraum und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Marcell König dann sicher zum Führungstreffer. Als Kingsley nur vier Minuten später auf 2:0 erhöhte, war die Partie für den VfL schon fast gelaufen und die Messe gelesen. Die SG verstärkte nun die Offensive, dadurch erhielt der VfL mehr Räume zum Konterspiel. Dies nutzte der Gastgeber aus und erzielte zwei weitere Treffer durch Sebastian Jugl (78.) und erneut Marcell König (81.) zum 4:0-Sieg. VfL-Coach Alexander Henke war mit der Leistung seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit zufrieden und freute sich über den Dreier, der den dritten Platz zum Abschluss der Hinrunde bedeutet. Mit nur einem Punkt Rückstand sitzt der VfL nun dem Spitzenduo SVA Weidenhausen II und SC Niederhone im Nacken. Bereits am morgigen Sonntag ist der VfL im Heimspiel um 14:00 Uhr gegen die SG Werratal erneut gefordert. Auch diese Partie gegen den Tabellenletzten wird, so Trainer Alexander Henke, kein Selbstläufer werden, aber aufbauend auf die Leistung in der zweiten Halbzeit geht man mit Optimismus in die Begegnung.


Spielinfo


Tabelle


Marcell König erzielt 1:0-Führungstreffer für den VfL







67 Ansichten