top of page

Stimmen zum Spiel



Stimmen zum Spiel


Nach dem 2:0-Sieg der Brombeermänner gegen die SG Meißner gibt es einige Reaktionen aus dem VfL-Team.


Andreas Graz Aus der Sicht des Torwarttrainers bin ich natürlich mit der Leistung von Merlin und Jan ( beide zu Null) absolut zufrieden. Beide ziehen super mit und man sieht in ihrer sportlichen Entwicklung, dass Trainingsfleiss auch mit spielentscheidenden Leistungen am Wochenende belohnt wird! Zum Spiel: Die Mannschaft hat sich den Sieg durch absolute Lauf- und Zweikampfbereitschaft selber erarbeitet. Genau diesen Siegeswillen und die Einstellung jedes Spiel alles rauszuhauen was körperlich geht, müssen und wollen wir alle gemeinsam weiterhin abrufen. Von Spiel zu Spiel liefern, dann sehen wir wofür es am Ende reicht!


Jan Just Insgesamt eine starke Leistung von uns, gegen einen Gegner der mehr als ordentlich dagegen gehalten hat. Gerade im zweiten Spielabschnitt mussten wir über weite Strecken leiden, das Tor zum 2-0 für uns viel genau zur richtigen Zeit!


Marcell König Gegen einen guten Gegner haben wir mit Leidenschaft, Willenskraft und Teamgeist drei wichtige Punkte eingefahren. Das erste Heimspiel vor so einer Kulisse war mal wieder was ganz besonderes.


Freddy Döring Eigentlich war es das von Alex bereits unter der Woche angekündigte enge Spiel, bei dem am Ende die Mannschaft gewinnt, die es mehr will. Er hat uns aber gut auf den Gegner und das Spiel eingestellt. Ich habe schon in der Kabine und beim Warmmachen die Anspannung im Team gemerkt. Nicht zuletzt durch die vielen angeschlagenen Spieler auf unserer Seite und durch die 4:1 Hinspielniederlage in unseren Köpfen. Alle wollten das wieder gut machen. Gerade in der Anfangsphase hat man uns die Nervosität angemerkt. Martin sein Tor war daher extrem wichtig für uns und hat uns mehr Sicherheit gegeben. Anschließend haben wir meiner Meinung nach die Vorgaben vom Trainer sehr gut umgesetzt und in den entscheidenden Situationen konnten wir uns auf Jan als starken Rückhalt verlassen. Mit ihm ist es uns gelungen auch die Phasen, in denen das Spiel hätte kippen können, unbeschadet zu überstehen. Am Ende stand so die Null auf unserer Seite und das ist ja gerade für mich als Innenverteidiger immer sehr wichtig. Großes Lob auch an meinen „Aushilfs“-Innenverteidigerkollegen Ayvaz, der auf ungewohnter Position aber dafür in gewohnt cooler Art ein tolles Spiel abgeliefert hat. Insgesamt bin ich sehr stolz auf die Mannschaft und schaue mir daher die Tabelle über Ostern auch gerne ein paar Mal öfter an!


Martin Börner Ich finde man hat gemerkt das jeder von uns Bock auf dieses Spiel hatte. Es war eine gute Teamleistung, wir haben miteinander und füreinander gekämpft, nur so kannst du solche Spiele gewinnen.

172 Ansichten

Comentários


bottom of page