top of page

Neues von der JSG FSA/Wanfried



Am Sonntag, den 07.10.2023 traf unsere F2 der JSG FSA/Wanfried unter den Trainern Benjamin Wittich und Philipp Feige auf die F2 der JSG S/W/W/P. Es gestaltete sich ein starkes und spannendes Spiel in Sontra, bei dem besonders unser Torwart, Luis Rieger, gefragt war und sich in Bestform präsentierte. Das erste Tor in der Partie konnte Miguel Wittich in der 5. Minute erzielen und somit die JSG FSA/Wanfried zunächst in Führung bringen. Zur Halbzeit jedoch führte der Gastgeber mit 2:1. In der zweiten Hälfte konnte Noah Elias Krischeu das Ausgleichtor erzielen. Nach den beiden zuletzt hoch gewonnen Partien musste die F2 der JSG FSA/Wanfried diesmal eine Niederlage mit 4:2 verzeichnen, wobei durchaus ein Unentschieden möglich gewesen wäre. Dennoch kann jeder Spieler sehr stolz auf sich sein und freudig in Richtung Rückrunde blicken.

Es wurde in folgender Aufstellung gespielt: Luis Rieger, Ben Feige, Miguel Wittich, Maxim Jursch, Moritz Görbing, Dominic Schlarbaum, Noah Joel Krüger, Noah Elias Krischeu, Kilian Montag und Otto Vogt


G-Jugend sehr erfolgreich beim Kinderfestival der TSG Bad Sooden-Allendorf

Zu einem sehr schönen Samstag wurde das Kinderfestival der TSG BSA für unsere jüngsten Fußballstars der G-Jugend. Das Team von Deborah und Milad Schäfer konnte am vergangenen Samstag gleich auf 7 Kinder zurückgreifen. Gespielt wurde in der bekannten Variante "Funino". Erfreulich war für das Team, dass bei diesem Turnier wieder drei neue Gesichter mit dabei waren. Stolz bilanzierte das Trainerteam im Anschluss: "Es war ein sehr schöner, erfolgreicher und spaßiger Tag für die Kinder. Alle bekamen ihre Einsatzminuten und spielten super zusammen. Es war schön zu sehen, dass sich auch unsere neuen Kinder sofort wohlfühlten."

Nach zahlreichen positiven Spielen gab es für alle Kinder noch eine verdiente Auszeichnung und somit ging es mit fröhlichen Gesichtern wieder nach Hause.

Für unsere G-Jugend spielten:

Linus Mozanic Lian Schäfer Leonard Vollmann Paul Pabst Friedrich Roth Jonah Künstler Nick Pagel


E Jugend: JSG FSA/Wanfried - SV 07 Eschwege II 0:8

Leider wieder keine Punkte für unsere E-Jugend. Bereits am Mittwoch empfing die JSG FSA/Wanfried die zweite Mannschaft der SV 07 Eschwege. Gleich in der ersten Minute kassierte unsere JSG den ersten Gegentreffer durch einen Fehlpass im eigenen Strafraum. Die Dietemänner drückten mit hohem Pressing auf das Tor der JSG. Unsere Abwehr konnte dem Druck bis zum Pausenpfiff standhalten und erarbeitete sich einige Torchancen. Erst in der 25.Minute konnte die SV 07 Eschwege das 2:0 erzielen.

In der 2. Halbzeit konnte die Mannschaft von Florian Ackermann und Kevin Kowol dem körperbetonten Spiel der Eschweger nicht mehr standhalten und so konnten die Eschweger durch Fernschüsse und Einzelaktionen weitere 6 Tore erzielen. Die Jungs und Mädels der JSG FSA/Wanfried kämpften dennoch bis zur letzten Minute um den Ehrentreffer. Leider spiegelte das Ergebnis nicht den Spielverlauf wieder. Bei der SV 07 Eschwege trugen sich bei 8 Toren lediglich 2 Spieler in die Torschützenliste ein. Ein Spieler traf 6 mal ins Tor der JSG und ein anderer Spieler 2 mal. Florian Ackermann und Kevin Kowol waren aufgrund des kämpferischen Einsatzes stolz auf ihr Team.

Zum Einsatz kamen:

1 Malte Nadler 2 Leonie Dreier 4 Neo Packheuser 5 Leni Schneider 6 Moritz Eckardt 7 Paul Schneider 8 Joshua Schlarbaum 9 Luca-Elias Ackermann 10 Lucas Geilfuß


28 Teams machten das Funinoturnier in Frieda zu einem gelungenen „Kinderfestival“ und begeisterten die Zuschauer

Früh am Morgen waren die Trainer und Betreuer der F-Jugend für ihre Jugendspielgemeinschaft am Vorbereiten, Organisieren und Aufbauen.

Die fünf Spielfelder mit den Maßen 22x27m wurden von Florian Schlarbaum akribisch und genau abgemessen und mit Flatterband markiert, die Schusszonen mit roten Hütchen gekennzeichnet und Stangen mit Nummerierungen zur Spielfelderkennung gesetzt. Philipp Feige, Sebastian Loll, Karsten Packheuser und Matthias Nobach halfen natürlich alle samt mit. Eine Mini-Soundanlage diente mit Signalton zur akustischen Untermalung der Wechselzeiten. Das Büdchenteam bezog Stellung, der Duft nach frisch gekochtem Kaffee lag in der Luft, die Spielfelder wurden durch die Gästeteams mit eigenen Funinotoren komplettiert, das anfangs wolkenbehangene Frieda war gerüstet für einen torreichen Fußballtag.

Das obligatorische Zusammentreffen der Trainer vor dem Kickoff war absolviert. Die Spielregeln kurzerhand nochmals in Erinnerung gerufen und die Spielfeldeinteilung den Teams selbst überlassen.

Mit ein wenig Verspätung konnte nun also Gruppe 1 um die Teams JSG FSA/Wanfried, FC Großalmerode, JSG Waldkappel, JSG Witzenhausen/Hebenshausen, SC Niederhone, SV 07 Eschwege, SV Reichensachsen, TSV Netra sowie 2 Teams der JSG Sontra/ Wichmannshausen/ Wehretal/ Pfaffenbachtal ins Funinoturnier starten. Es dauerte nicht lange und man hörte reihum auf allen Spielfeldern Torjubel und Applaus der Zuschauer. Das Wechselsignal ertönte im 2-Minuten-Takt und neue Kicker und Kickerinnen betraten das abgesteckte Spielfeld und wirbelten fleißig bei den vielen Fußballaktionen mit. Neben den Spielfeldern war fortan das Büdchen ein beliebter Platz, um sich mit Kaffee, Getränken oder Leckereien zu stärken. Der Spielplatz fand großen Zuspruch bei den mitgereisten Geschwisterkindern und Zuschauer-Kids. Nach drei Partien wurde eine 10 bis 15-minütige Regenerationspause eingelegt. Einige Spieler berichteten stolz von ihren torgefährlichen Spielszenen. Und so begab es sich, dass im Spielmodus mit Auf- und Abstieg viele spannende Spiele ausgetragen wurden und an der Seitenlinie ordentlich mitgefiebert wurde.

Die 2. Gruppe startete mit einer halben Stunde Verzögerung ins Turnier. Grund dafür unter anderem: einige Spiele wurden im 6-Meter-Schießen beendet, wobei je zwei Spieler des einen Teams gegen zwei Schützen des anderen Teams antraten, um bei einem Remis für die Entscheidung zu sorgen.

Da das Team der SV 07 Eschwege nicht mehr für die 2. Gruppe zur Verfügung stand, ergab sich durch den Nichtantritt ein 9er Teilnehmerfeld. Im Trainerverbund wurde spontan entschlossen ein „Allstar-Team“ aus verschiedenen Mannschaften ins Leben zu rufen. Ein passender Trainer wurde auch gefunden: Christian Bogatsch, der einst auch die Fußballschuhe für die SG FSA schnürte, kam aus familiären Gründen zu Besuch aus seiner Wahlheimat im Breisgau nach Frieda und war von der spontanen Idee das „Allstar-Team“ zu coachen schnell begeistert. Dass „Bogi“ ein Motivationsmonster und Fußballverrückter ist, wurde rasch deutlich. Er motivierte die Kicker und applaudierte für tolle Spielszenen mega euphorisch und zauberte auf seine Art und Weise ein breites Grinsen in die Gesichter „seines“ Teams. Die Zuschauer, Eltern, Großeltern und Fußballinteressierten sahen ansprechende Spiele, tollen Funinospaß und konnten die Mittagszeit bei kühlen Getränken und leckerer Bratwurst oder gewürzigem Steak genießen. Unsere Grillmaster Ronald Görbing und Sebastian Rieger machten einen genauso phantastischen Job wie unsere Büdchen-Verkaufs-Berater (kurz: BVB`s). Die Spiele wurden anmoderiert und bald entwickelte sich der Brauch, dass die Kids lautstark von drei runter zählten, um von den Grundlinien beim Ausruf „Null“ dem Anstoß entgegen zu eilen.

In Gruppe 3 standen gegen 13:30 Uhr nur noch formell sieben Teams zur Verfügung, da am Vortag auch die TSG Bad Sooden-Allendorf ihre Teilnahme absagte. Die JSG FSA/Wanfried-Kicker und Kickerin der Gruppe 2 um Jonas Degenhardt, Jonas Nobach, Ronja Loll und Joss Packheuser beteuerten, dass sie noch Kräfte hätten, um ein 8. Team zu stellen und so ins Rennen um Aufstieg und Abstieg zu gehen, Eifer ums Toreschießen und Verhindern an den Tag zu legen und nochmal richtig Spaß zu haben. Drei Kleeblatt-Brombeer-Teams zierten den Fried`schen Rasen, mit von der Partie die neu gegründete JSG Fürstenhagen, die JSG HNU, die Freunde der JSG Witzenhausen/Hebenshausen mit zwei Teams und der SV Reichensachsen um Coach Tim Bachmann. Auch in der dritten und letzten Funinogruppe wurden viele Tore geschossen, weltklasse Torverhinderungen gezeigt und clevere Spielverlagerungen hervorgebracht. Das eine oder andere Match endete denkbar spannend mit einem Remis. Die Freude beim 6-Meter-Schießen wie immer – riesig. Hinter der Barriere fieberten die Mamis und Papis mit ihren Talenten mit.

Erstatzgrillmeister Stefan Degenhardt brutzelte die letzten „Sportplatzschnitzel“ und feuerte vom Grill aus mit an. Freunde und Freundinnen – so geht Vereinsleben. Besonderer Dank gilt Tina Görbing auszusprechen, die von Früh bis Spät einen grandios guten Job im Büdchen vollbrachte. Selbstverständlich gilt es großes Lob und Anerkennung an alle fleißigen Helfer/innen, den Trainerkollegen/innen der Gästemannschaften, den Zuschauern und den Organisatoren/innen auszusprechen. Ohne euch wäre ein wunderbares „Kinderfestival“ in Frieda nicht möglich gewesen.


Für unsere JSG waren folgende Nachwuchsstars von morgen im Einsatz:

Gruppe: Team Argentinien: Paul Wicke, Jakob Schröter, Luis Rieger, Lennard Rieger und Kilian Montag

Gruppe: Team Spanien: Jonas Dengenhardt, Jonas Nobach, Ronja Loll, Joss Packheuser und Moritz Görbing

Gruppe: Team England: Lennox Grimm, Laurenz Eckardt, Jamie Feller und Emilyo Dillmann

Team Italien: Noah Elias Krischeu, Finn Meister, Maxim Jursch, Ben Feige und Joss Packheuser

Team Spanien: Jonas Degenhardt, Jonas Nobach, Ronja Loll und Linus Schlarbaum

Die F-Jugend-Trainer: Florian Schlarbaum, Karsten Packheuser, Philipp Feige und Matthias Nobach,

Sebastian Loll (in Teilzeit)

53 Ansichten

Commentaires


bottom of page