top of page

"Glaube an den Klassenerhalt bleibt"





Werra Rundschau


Marc Kuszczyna, Abteilungsleiter

Ein spannendes Jahr geht langsam, aber sicher zu Ende - die Mannschaft um Alex Henke und sein Team haben im Sommer Historisches geschafft - Aufstieg in die GL! Zwei Wochen später haben Tim Lippold und Karim das Kunststück fertig gebracht in der Relegation den Aufstieg in die KLA !

Somit war der Doppelaufstieg perfekt.

Die Vorbereitungen im Sommer liefen gut und die Neuzugänge haben sich gut integriert. Mit Beginn der neuen Saison haben wir zunächst in beiden Ligen viel Lehrgeld gezahlt, aber wir waren geduldig, die Jungs haben hart trainiert und die ersten Punkte kamen dann auch von allein. Die Spiele welche ich von unserer 1. Mannschaft gesehen habe ( 4:4 gegen Rotwesten, der 2:1 Sieg gegen den kleinen Löwen aus Kassel oder aber auch die knappe Niederlage 2:1 in Wolfsanger haben gezeigt, wir können Gruppenliga!

Auch die knappen Spiele in der A-Liga unserer 2. Mannschaft haben gezeigt, dass wir in dieser Liga uns nicht verstecken brauchen. Wenn sich alle verletzten Spieler nun in der Winterpause schonen, in der Vorbereitung alle Mannschaftsteile an einem Strang ziehen, wir auch dort verletzungsfrei bleiben und auch alle Spieler zu den Spielen verfügbar sind, dann bin ich positiv gestimmt, dass wir mit beiden Seniorenmannschaften aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen. Das kann aber auch nur funktionieren, wenn alle an einem Strang ziehen und nicht nur neben dem Platz, sondern vor allem auf dem Platz und in den dafür harten Trainingseinheiten geschlossen als Team auftreten - und das gilt für beide Seniorenmannschaften !


Niclas Dollinger

Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Ich bin sehr gut in das Team aufgenommen worden, wir haben eine tolle Gemeinschaft im Verein und es macht unheimlich viel Spaß mit den Trainern und Mannschaftskollegen zusammen zu arbeiten. Die Hinrunde lief leider sehr durchwachsen. Da stehen auf der einen Seite Siege gegen Hessen KasselII, was das absolute Highlight der ersten Halbserie war und auf der anderen Seite enttäuschende Niederlagen wie beispielsweise gegen Vollmarshausen. Zudem haben wir es nicht geschafft einen Punkt aus der Fremde mit nach wanfried zu nehmen. Wir müssen hart an uns arbeiten, wenn wir in dieser Liga bestehen wollen und endlich anfangen auswärts zu Punkten. Wir sind ein starkes Team und wenn wir es hinbekommen in jedem Spiel an unser absolutes Leistungslimit und darüber hinaus zu gehen, dann werden wir die nötigen Punkte für den Klassenerhalt erarbeiten und das erreichen, was uns vor der Saison niemand zugetraut hätte.









83 Ansichten

Kommentare


bottom of page