top of page

Fehlstart zum Restrundenauftakt

Aktualisiert: 20. März 2023



Dämpfer im Aufstiegsrennen


Zum Auftakt der Restrunde holte der VfL nach einer enttäuschenden und schwachen Mannschaftsleistung nur einen Punkt beim 1:1 (1:0)-Unentschieden im Auswärtsspiel gegen die TSG Fürstenhagen. Den Gästen gelang ein Start nach Maß in die Partie, denn nach 60 Sekunden gelang Mustafa Zeid nach einer Standardsituation der 1:0-Führungstreffer für sein Team. Dies hätte der Mannschaft um Kapitän Marcell König Selbstvertrauen und Spielsicherheit geben müssen. Das Gegenteil war aber der Fall. Im weiteren Spielverlauf machte der VfL zu wenig und ließ der TSG zu viel Raum. Den Spielern unterliefen zu viele einfache Fehler und auch beim Passspiel war viel Luft nach oben. Und so kam es wie es kommen musste, in der 55. Minute wurde der VfL ausgekontert und so gelang dem Gastgeber das Tor zum 1:1-Endstand. Der VfL hatte während der Partie nur wenige Tormäglichkeiten, die aber alle durch Einzelaktionen zustande kamen. Nach diesem Rückschlag heißt es nun die Lehren aus der Begegnung ziehen, denn am nächsten Sonntag wartet mit der SG Meißner ein Schwergewicht im Werrastadion auf den VfL. Um in diesem Spiel bestehen zu können, muss der VfL dann aber einige Gänge hochschalten.






81 Ansichten

Comments


bottom of page