top of page

Auswärts weiter ohne Punkte

Aktualisiert: 17. Okt. 2023



Ein Punkt wäre möglich gewesen


Einen gebauchten Tag erlebte der VfL beim gestrigen Auswärtsspiel gegen die Eintracht aus Baunatal und unterlag mit 0:3 (0:1). Nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen haben die Brombeermänner wieder verloren und bleiben auf den gegnerischen Plätzen in dieser Saison weiter ohne Punktgewinn. Emre Bicer, der Torjäger der Hausherren, hatte die Baunataler in der 34. Minute nach einer Unachtsamkeit im Abwehrverbund und einer Fehlerkette unnötig mit 0:1 in Führung gebracht. Im zweiten Spielabschnitt sorgten Enis Durna (63.) und Steven Rinus (80.) dann für klare Verhältnisse. Trotzdem liegt der VfL als Aufsteiger nach nun zwölf absolvierten Spielen ordentlich im Rennen und der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt zwei Punkte. Im Vergleich zu den vorigen Auswärtsspielen zeigte die Mannschaft von Trainer Alexander Henke eine Leistungssteigerung und es wäre bei einer besseren Zielstrebigkeit ein Punktgewinn möglich gewesen. Die Begegnung auf dem Sportplatz in Großenritte machte wieder deutlich, dass wenn kleinere Fehler im VfL-Spiel sich summieren, dadurch ein besseres Ergebnis verhindert wird. Der VfL kam entschlossen und kompakt ins Spiel und man überließ dem Gastgeber die Spielführung. Die Defensivabteilung der Eintracht war in einigen Situationen nicht Sattelfest, der VfL konnte dies aber leider nicht nutzen. Das nächste Spiel ist am Sonntag im Werrastadion gegen den Tabellenvorletzten FSK Vollmarshausen. Das dies für den VfL keine leichte Aufgabe wird, zeigte die gestrige knappe 0:1-Niederlage des FSK zu Hause gegen den KSV Hessen Kassel II.



Werra Rundschau





84 Ansichten

Kommentarer


bottom of page