1:0-Sieg bei der TSG BSA

Aktualisiert: 9. Mai



VfL holt Sieg bei der TSG

Zu einem hart erkämpfen 1:0 (1:0)-Auswärtssieg bei der TSG BSA kam heute der VfL Wanfried und holte nach drei Niederlagen in Folge wieder einen Dreier. Die Mannschaft von Trainer Marco Wehr trat im Eilse-Stadion mit einer Rumpfelf an, denn es fehlten mit neun Spielern fast eine komplette Mannschaft. Beide Teams boten im ersten Spielabschnitt Sommerfußball, die auf schwachen Niveau stehende Partie war zerfahren und es boten sich kaum Torchancen auf beiden Seiten. Martin Börner war es dann, der den VfL mit der ersten Torchance und einem satten 18-Meter.Schuss mit 1:0 in Führung brachte. In der zweiten Halbzeit machte die TSG mehr Druck und drängte auf den Ausgleichstreffer. In der 52. Minute konnte der reaktivierte VfL-Torwart-Oldie Timo Kalwinsky einen TSG-Schuss abwehren, kurz danach strich ein Kopfball nur knapp über das VfL-Gehäuse. Nach einer Stunde Spielzeit machte VfL-Keeper Timo Kalwinsky mit einer sehr guten Reaktion eine weitere Torchance der Kurstädter zunichte, Andreas Eib und Frederic Döring zeigten ein gutes Spiel und hielten die VfL-Defensivabteilung gut zusammen, offensiv war von den Brombeermänner in den zweiten 45 Minuten nicht viel zu sehen. Trotz der Personalnot zog sich der VfL gut aus der Affaire und konnte so etwas glücklich drei Punkte bei der TSG entführen.

Durch einen 5:0-Sieg gegen den SC Niederhone holte sich die SG HNU die Meisterschaft in der Kreisoberliga. Der VfL wünscht viel Erfolg in der Gruppenliga.


Spielinfo


Tabelle




75 Ansichten