Knappe Niederlage für den VfL

Aktualisiert: 20. Sept.




Erste VfL-Heimniederlage


Mit 0:1 (0:0) unterlag heute der VfL im Werrastadion der TSG Bad Sooden-Allendorf und kassierte damit die erste Heimniederlage der Saison. Bei strömenden Regen und schweren Boden entwickelte sich eine kampfbetonte und teilweise hektische Partie. Nach den ersten ausgeglichenen zwanzig Minuten hatte der Gastgeber dann etwas mehr vom Spiel, es blieb aber bis zum Halbzeitpfiff beim torlosen Unentschieden. Das Team um Kapitän Marcell König drückte im zweiten Spielabschnitt auf den Führungstreffer und war die spielbestimmende Mannschaft. In der 61. Minute hatte Dominic Just das 1:0 auf dem Fuß, als er sich im Strafraum durchtankte und das Tor der Gäste aber nur knapp verfehlte. Sechs Minuten später vergab Kingsley mit einem Schuss eine weitere sehr gute Tormöglichkeit für die Brombeermänner. Auf der Gegenseite vereitele VfL-Schlussmann Merlin Schuchard mit zwei tollen Paraden in der 72. und 75. Minute die mögliche Führung für die TSG. Die Gäste witterten nun Morgenluft und lösten sich etwas vom Druck des VfL. In der 81. Minute fiel dann doch das Tor des Tages, als die VfL-Abwehr nicht im Bilde war und Thomas Berger das Tor zum 0:1-Endstand für die TSG erzielte. Der VfL hätte sich aufgrund der Spielanteile einen Punktgewinn verdient gehabt und zeigte kämpferisch eine gute Leistung.


Spielinfo


Tabelle





76 Ansichten