top of page

3:0-Sieg bei BW Lengenfeld/Stein



Souveräner Elf des VfL


Einen auch in der Höhe völlig verdienten 3:0 (1:0)-Sieg feierte der VfL im gestrigen Vorbereitungsspiel bei BW Lengenfeld/Stein. Bereits in der dritten Minute hatten die Gäste nach einem Eckball durch Niclas Dollinger die große Torchance zur frühzeitigen Führung, er konnte das runde Leder aber nicht im BW-Tor unterbringen. Die Henke-Elf war auf dem Sportplatz in Großbartloff über die gesamte Spielzeit hinweg die klar spielbestimmende Mannschaft und diktierte Ball und Gegner gegen einen defensiv eingestellten Kreisoberligisten. Dadurch war es auch möglich, dass Ballbesitzspiel der Brombeermänner zu verbessern. Der VfL spielte vor dem Tor der Heimelf sehr effektiv und machte aus den wenigen Tormöglichkeiten drei Treffer. Die Lengenfelder tauchten vor dem VfL-Gehäuse nach Kontern sporatisch auf, die Abwehr der Mannschaft um Kapitän Dominic Just hatte aber alles im Griff. Leonardo Henrich erzielte in der 22. Minute den 1:0-Führungstreffer, für die weiteren Tore waren Felix Schuchard (64.) und Martin Börner sechs Minuten vor dem Schlusspfiff zum 3:0-Endstand verantwortlich. Auch die Einwechselungen in der zweiten Halbzeit brachten keinen Bruch in das Spiel des VfL, so dass Trainer Alexander Henke mit der Leistung und der Intensität seines Teams sehr zufrieden war. Nach der vierten Trainingswoche ist der VfL auf einem gutem Wege, um für den Saisonstart gut gerüstet zu sein.


77 Ansichten
bottom of page