2:0 - II. Mannschaft in Frieda erfolgreich

Aktualisiert: 11. Okt.



II. Mannschaft weiter erfolgreich


Durch einen verdienten 2:0 (0:0)-Auswärtssieg gewann die II. Mannschaft des VfL das "kleine" Nachbarschaftsderby gegen die SG FSA II. In der 2. Minute hatten die Gäste die Chance zur Führung, aber Sascha Eberlein traf mit einem Foulelfmeter, Tim Lippold wurde im Strafraum gefoult, nur die Latte des SG-Tores. Im weiteren Spielverlauf dominierte die Mannschaft um Kapitän Patrick Bornschier die Partie, der Gastgeber setzte zumeist nur auf Konterspiel. Pech hatte Paul Hermann Mitte der ersten Halbzeit, als er nach einem Eckball nur die Latte des SG-Gehäuses traf. Die zweite Halbzeit war dann ein Spielbild des ersten Spielabschnittes. Der VfL II war die spielbestimmende Mannschaft, der Gastgeber war durch Konter gefährlich. In der 65. Minute scheiterte Sascha Eberlein mit einem Kopfball am SG-Torwart, kurze Zeit später setzte ein SG-Spieler freistehend den Ball knapp neben das VfL-Tor. In der 78. Minute war es dann endlich soweit, als Sascha Eberlein den 1:0-Führungstreffer für seine Farben erzielte. Karim Labrini, Dreh- und Angelpunkt im Spiel der II. Mannschaft, gelang dann fünf Minuten später mit einem herrlich getretenen direkten Freistoß von der Strafraumgrenze das 2:0 und setzte damit den Schlusspunkt zum Derbysieg der II. Mannschaft.


Spielinfo

Tabelle




8 Ansichten