Brombeermänner mit ungefährdeten Heimsieg

Aktualisiert: 31. Okt.




Arbeitssieg im Werrastadion


Zu einem ungefährdeten und verdienten 3:0 (1:0)-Heimerfolg kam der VfL gestern Abend im Werrastadion gegen den abstiegsbedrohten TSV Waldkappel. In einer insgesamt zähen und zerfahrenen Begegnung dauerte es bis zur 20. Minute, ehe Felix Schuchard mit einem Fernschuss den 1:0-Führungstreffer für die Brombeermänner erzielte. Im weiteren Spielverlauf besaß der VfL mehr Ballbesitz, man bemühte sich zwar, aber durch viele Ballverluste kam kein rechter Spielfluss zustande. So plätscherte die Partie bis zum Halbzeitpfiff ohne größere Höhepunkte dahin. Im zweiten Spielabschnitt verstärkte die Mannschaft um Kapitän Marcell König den Druck und drängte auf das 2:0. In der letzten Viertelstunde lief dann der Ball besser in den Reihen des VfL, folgerichtig gelang dem eingewechselten Fabian Voß zehn Minuten vor dem Spielende aus kurzer Entfernung das Tor zum 2:0. Den Sack zu machte dann Leonardo Heinrich in der Nachspielzeit, als er sich im Strafraum durchsetzte, dem TSV-Keeper keine Chance ließ und zum 3:0-Endstand einnetzte. Gegen die insgesamt schwachen Gäste, die kaum Torgefahr ausstrahlten, bekleckerte sich der VfL zwar nicht mit viel Ruhm, blieb aber im dritten Spiel hintereinander ungeschlagen. In der Tabelle der Kreisoberliga rangiert der VfL jetzt auf dem dritten Tabellenplatz mit nur einem Punkt hinter dem Spitzenduo SV Adler Weidenhausen II und dem SC Niederhone. Das nächste Spiel ist am kommenden Freitag zu Hause gegen die SG Abterode/Eltmannshausen.


Spielinfo


Tabelle



69 Ansichten