VfL fordert den Tabellenführer heraus



Mit breiter Brust gegen die TSG BSA

Vor einer schwierigen aber auch reizvollen Aufgabe steht am Sonntag um 15:00 Uhr der VfL im Heimspiel gegen den Tabellenführer TSG Bad Sooden-Allendorf. Die Gäste sind nach fünf Spielen noch ohne Punktverlust bei einem Torverhältnis von 19:2 und fertigten am vergangenen Sonntag die SG FSA mit 7:0 ab. Nach den beiden Erfolgen gegen den FC Großalmerode und SG Sontra und die Verbesserung auf den 5. Tabellenplatz in der Kreisoberliga geht der VfL mit Optimismus und einer breiten Brust in die Begegnung gegen die Kurstädter und will auch gegen den Primus der Liga etwas Zählbares holen. Erfolgreichster Torschütze in den Reihen der TSG ist Sebastian Jilg mit 5 Treffern. In der Bilanz der vergangen acht Spiele gegen die TSG hat der VfL mit 4/2/2 die Nase vorn, wobei die letzten beiden Begegnungen gegen den Spitzenreiter gewonnen wurden.


Die Ausgangslage für die II. Mannschaft im Spiel gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf II ist prekär, kassierte man doch in den letzten Begegnungen fünf Niederlagen in Folge. Die II. Mannschaft der TSG ist Tabellen-8. und unterlag zuletzt zu Hause der SG Sontra II deutlich mit 1:6. Im VfL-Lager hofft man nun, dass der Knoten endlich platzt und mit möglichst einem Sieg der Anschluss an das Tabellenmittelfeld geschafft wird. Anstoß zur der Partie ist um 12:30 Uhr im Werrastadion.

18 Ansichten