VfL auf dem Weg zum Vorrundenmeister?




Letztes Heimspiel des Jahres

Die Vorserie der Saison 2021/2022 in der Kreisoberliga neigt sich langsam dem Ende entgegen und so erwartet der VfL im letzten Heimspiel vor der Winterpause am Sonntag, 15:00 Uhr, den Tabellen-4. SG HNU im heimischen Werrastadion. Der Gast kassierte zuletzt zwei überraschende Niederlagen gegen Fürstenhagen und die SG FSA und hat vier Punkte Rückstand auf den VfL, der auf den zweiten Platz belegt. Die Brombeermänner sind seit neun Spielen ungeschlagen und holten 25 von 27 möglichen Punkten. Die SG verzeichnet die treffsicherste Offensivabteilung, auf der anderen Seite hat der VfL die zweitbeste Defensivreihe der Liga. Neben den Mannschaften aus Wehretal und BSA ist die Mannschaft um Kapitän Marcell König zu Hause noch ungeschlagen. auswärts kassierte der Gast erst eine Niederlage (3/2/1). Der VfL sowie auch die SG haben sich bereits für die Meisterschaftsrunde im nächsten Jahr qualifiziert und so ist die Begegnung im Werrastadion schon ein Generalprobe für die Spiele gegen die Südringgauer im nächsten Frühjahr. Mit einem Sieg gegen die SG und ein Erfolg im letzten Spiel des Jahres in Waldkappel ist die Vorrundenmeisterschaft

weiter in Reichweite.

Das Vorspiel bestreiten um 12:30 Uhr die II. Mannschaft des VfL und die SG HNU II. Die SG II hat zwei Punkte Vorsprung auf die Heimmannschaft und belegt Platz 9 in der Kreisliga B. Zuletzt kassierte die II. Mannschaft zwei klare Niederlagen, die SG II holte zwei Siege bei einer Niederlage und gewann am vergangenen Spieltag gegen die SG FSA II mit 4:3. Um sich Luft im Keller der Kreisliga B zu verschaffen, ist ein Dreier dringend erforderlich.

22 Ansichten