Trotz 0:0 - Starkes Spiel des VfL

Aktualisiert: Sept 20




Punkteteilung im Werrastadion

In einer kampfbetonten Begegnung trennten sich heute Nachmittag im Werrastadion der VfL und der TSV Wichmannshausen 0:0-Unentschieden. Die defensiv eingestellten Gästen zogen sich zu Spielbeginn in die eigene Hälfte zurück und lauerten auf Kontermöglichkeiten. Der VfL war nun die spielbestimmende Mannschaft und kontrollierte die Partie. Die erste VfL-Torchance vergab Mustafa Zeid in der 26. Minute, er scheiterte aus kurzer Entfernung am TSV-Torwart. Die VfL-Abwehr um Frederic Döring stand sicher und hatte keine Probleme mit den wenigen Vorstößen der Gäste. Im zweiten Spielabschnitt kam der VfL mit viel Schwung in die Partie und dominierte weiter das Spielgeschehen. Es war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Die einzige Torchance für den TSV vergab Christian Schindewolf in der 63. Minute, VfL-Schlussmann Jan Just konnte aber seinen Schuss aus 16-Metern parieren. In der Folgezeit schnürte die Mannschaft um Kapitän Marcell König den TSV in der eigenen Hälfte ein. Die mögliche Führung für den VfL vergab Kingsley in der 77. Minute, sein satter Schuss konnte aber noch vom TSV-Keeper über die Latte gelenkt werden. Fünf Minuten vor dem Spielende hatte dann Marc-Philipp Auerswald das mögliche 1:0 auf dem Fuß, freistehend scheiterte er aber am Torwart der Gäste. So blieb es letztendlich beim torlosen Unentschieden. Besonderes in der zweiten Halbzeit bot der VfL nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch eine sehr gute Vorstellung. Einziges Manko war das Ausnutzen der sich bietenden Tormöglichkeiten. Der VfL bleibt auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen und konnte im Kampf um die Qualifizierung zur Meisterrunde mit dem Remis den TSV auf Distanz halten und hat nun weiter fünf Punkte Vorsprung. Am kommenden Freitag gastiert im Nachholspiel der Tabellenzweite SG Wehretal im Werrastadion.


Spielinfo


Tabelle






95 Ansichten