Heimspiele gegen die SG HNU im Doppelpack



Baut die I. Mannschaft ihre Erfolgsserie aus?

Mit dem Heimspiel am Sonntag um 15:00 Uhr steht für den VfL in der Begegnung gegen die SG HNU ein weiterer dicker Brocken auf dem Spielprogramm. Die SG, die zum Favoritenkreis um die Meisterschaft in der Kreisoberliga gehört, belegt mit nur einem Punkt Rückstand auf den Gastgeber den 4. Tabellenplatz. Nach dem Sieg zum Saisonauftakt gegen den TSV Waldkappel und der Niederlage bei der SG Sontra bezwang die Mannschaft von Trainer Andreas Hartmann am vergangenen Sonntag zu Hause den TSV Wichmannshausen mit 3:2. Beim VfL stehen nach zwei Siegen und einem Unentschieden sieben Punkte zu Buch, was den 2. Tabellenplatz punktgleich mit der SG Sontra bedeutet. In der abgebrochenen Saison 19/20 rangierte die SG knapp hinter den Brombeermännern auf dem 3. Tabellenplatz und im einzigen ausgetragenen Spiel trennten sich beide Mannschaften 1:1-Unentschieden. Der VfL holte in den letzten fünf Begegnungen gegen die Südringgauer nur einen Punkt. Lukas Braun ist bei den Gästen mit drei Toren der erfolgreichste Torschütze. Das Team um Kapitän Robin Roscher will mit möglichst einem Dreier in dieser Saison weiter ungeschlagen bleiben, den unmittelbaren Kontrahenten im Kampf um die ersten drei Plätze distanzieren und damit eine weitere Hürde in Richtung der Playoffs nehmen. Schiedsrichter der Partie ist Sören Glock (Ulfetal).


Nach der ersten und auch deutlichen Saisonniederlage beim SC Niederhone II am vergangenen Sonntag spielt die II. Mannschaft um 12:30 Uhr gegen den Tabellenführer SG HNU II, der alle seine bisherigen drei Spiele gewonnen hat. Der VfL II verlor die Begegnung in der letzten Spielzeit mit 1:2 und musste zuletzt vier Niederlagen in Folge gegen die Gäste hinnehmen.

1 Ansicht