top of page

Fabian Voß schießt VfL zum Sieg

Aktualisiert: 10. Mai 2023



VfL wieder Tabellenführer


Zu einem im Aufstiegskampf wichtigen und auch verdienten 4:2 (1:1)-Heimerfolg über den Verfolger SG Wehretal kam der VfL gestern Abend im Werrastadion. In einem von beiden Mannschaften intensiv geführten Spitzenspiel versuchten die Hausherren gleich zu Beginn Druck aufzubauen, die Gäste hielten aber dagegen. Bereits in der 9. Minute ging die SG durch Maurice Stach mit 0:1 in Führung, als die VfL-Abwehr bei einem Gegenangriff nicht im Bilde war. Nach diesem Treffer dauerte es einige Minuten, bis sich die Brombeermänner von diesem Schreck erholten. Nach zwanzig Minuten nahm der Gastgeber dann das Heft des Handels in die Hand war und drängte auf den Ausgleichstreffer. Fabian Voß war es dann, der in der 33. Minute aus einem Gewühl im SG-Straftraum den Ball im gegnerischen Tor zum 1:1-Ausgleichstreffer einnetzte. Der VfL war nun die optisch überlegene Mannschaft, musste aber auf die stets gefährlichen Konter der Wehretaler achten. Die Elf um Kapitän Marcell König begann auch den zweiten Spielabschnitt recht schwungvoll und so war es der Kapitän höchstpersönlich, der sein Team sieben Minuten nach Wiederanpfiff mit seinem Treffer mit 2:1 in Front brachte. In der 63. Minute hatte die SG die Chance zum möglichen 2:2, einen Freistoß von Sascha Fricke von der Strafraumgrenze konnte aber VfL-Keeper Jan Just parieren. Die Heimmannschaft kämpfte weiter leidenschaftlich um jeden Ball und zeigte großen Mannschaftsgeist. Besonders in der zweite Halbzeit überzeugte der VfL auch spielerisch und zeigte ein tolles Kombinationsspiel. Nach einem sehr guten Spielzug über Leonardo Heinrich und einer Flanke von Mustafa Zeid war wiederum Fabian Voß zur Stelle und versenkte das runde Leder per Kopfball in das SG-Gehäuse zum 3:1 (65.). Die Gäste ließen aber nicht locker und so erzielte man in der 75. Minute den 3:2-Anschlusstreffer durch Nico Herzog. Der VfL zeigte aber eine gute Moral und ließ sich durch das Gegentor nicht weiter beeindrucken. Nach einer feinen Einzelleistung erhöhte wieder Fabian Voß, der allein vor dem SG-Torwart sich die Ecke aussuchen konnte, zum 4:2-Endstand für seine Farben. Der VfL überzeugte an diesem Abend nicht nur läuferisch, sondern auch spielerisch und zeigte auch eine Leistungssteigerung gegenüber der Partie gegen die SG FSA. Durch diesen Erfolg übernimmt das Team zumindest bis zum Sonntag wieder die Tabellenführung in der Kreisoberliga. Die Erholungsphase für die Mannschaft von Trainer Alexander Henke ist aber nur kurz, denn bereits am Sonntag, 15:00 Uhr, steht das Spiel gegen den SC Niederhone im Werrastadion auf dem Spielprogramm, der gestern nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den Tabellenvorletzten SG Werratal hinaus kam.





















164 Ansichten

Comments


bottom of page