Auswärtsspiele für beide VfL-Teams



VfL will Erfolgsserie ausbauen

Sein vorletztes Auswärtsspiel bis zur Winterpause bestreitet der VfL am Sonntag, 15:00 Uhr, in Unterrieden bei der SG Werratal. Der Gast hat nur einen Punkt Rückstand auf den begehrten sechsten Tabellenplatz, der die Qualifizierung für die Meisterschaftsrunde bedeutet. Diese theoretische Chance will sich die SG natürlich nicht nehmen lassen und benötigt dringend einen Sieg gegen die Brombeermänner. Auf der anderen Seite der VfL, der den Sprung in die Runde der Top 6 der Kreisoberliga schon souverän geschafft hat, nun befreit aufspielen kann und noch mit einem Auge auf Platz eins zum Abschluss der Vorrunde schielt. Die Mannschaft von Trainer Marco Wehr geht nach sieben Siegen und einem Unentschieden in Folge also optimistisch in die Partie. Zu Hause ist der Gastgeber noch ungeschlagen (3/3/0), verlor aber nach drei Spielen ohne Niederlage am vergangenen Sonntag etwas überraschend bei der SG FSA mit 0:1. In den letzten vier Auswärtsspielen bei der SG konnte der VfL keines gewinnen, spielte zweimal Unentschieden und verlor zwei Begegnungen.


Am Sonntag, 15:00 Uhr, ist der Sportplatz in Oberrieden Schauplatz der Auswärtsbegegnung der II. Mannschaft beim SV Hörne. Beide Mannschaften stehen im Tabellenkeller, wobei der VfL II einen Punkt Vorsprung hat auf den SV Hörne. Auf heimischen Gelände holte der SV bislang vier Punkte (1/1/4), der VfL II auswärts drei Zähler (1/0/5).

23 Ansichten