4:2 - Brombeermänner weiter in der Erfolgsspur

Aktualisiert: Jan 31



VfL bleibt nach Sieg im Bückeberg-Stadion weiter ungeschlagen

Mit einem vollauf verdienten 4:2 (2:1)-Sieg beim SC Niederhone im Gepäck konnte der VfL heute die Heimreise antreten. In der kampfbetonten Begegnung versuchten die Gäste durch frühzeitiges Stören gleich zu Spielbeginn die Heimelf unter Druck zu setzten und hatten auch damit Erfolg. Bereits in der 7. Minute klingelte es im Tor der Niederhöner, denn nach einem Foulspiel an Mustafa Zeid verwandelte Benjamin Orschel den fälligen Elfmeter zur 1:0-Führung für den VfL. Der VfL hatte nun mehr vom Spiel und bestimmte die Begegnung. Die nächste Tormöglichkeit bot sich dann Christopher Elsner, sein Freistoß verfehlte aber nur knapp das Tor des Gastgebers (19.). In der 36. Minute war es dann endlich soweit, denn nach einer Flanke von Wilhelm Löffler zirkelte Marcell König per Kopfball das runde Leder über den SC-Torhüter hinweg zum 2:0 in die Maschen. Nach einer Unachtsamkeit in der VfL-Abwehr gelang dem SC aber fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff noch der 1:2-Anschlusstreffer. Nach Wiederanpfiff war der VfL wohl noch in Gedanken in der Umkleidekabine, denn nach einem Ballverlust im Mittelfeld erzielte der SC in der 47. Minute den etwas überraschenden 2:2-Ausgleichstreffer. Der VfL ließ sich aber nicht beirren und erholte sich schnell von dem Schock, denn in der 53. Minute kam prompt die Antwort. Nach einem Eckball von Christopher Elsner gelang Marcell König mit einer Direktabnahme die erneute Führung zum 3:2 für seine Mannschft. In der 60. Minute stellte Wilhelm Löffler mit seinem Treffer zum 4:2 dann den Sieg sicher. Über weite Strecken des Spieles hatte die Mannschaft von Kapitän Robin Roscher den SC im Griff und bleibt auch im dritten Spiel der Saison 20/21 ungeschlagen. In der Tabelle der Kreisoberliga ist man nun punktgleich mit dem Tabellenführer SG Sontra Tabellenzweiter und spielt am kommenden Sonntag im Werrastadion gegen die SG HNU.




7 Ansichten