2:1- Sieg gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf

Aktualisiert: Sept 7




Starke Leistung der Brombeermänner

In einer gutklassigen Partie gewann der VfL sein Heimspiel heute Nachmittag gegen den Tabellenführer TSG Bad Sooden-Allendorf mit 2:1 (0:1) und brachte der TSG die erste Saisonniederlage bei. Der VfL zeigte gleich zu Spielbeginn wer Herr im Werrastadion ist und war auch die spielbestimmende Mannschaft. Durch Pressing drängte der Gastgeber die TSG in ihre eigene Hälfte zurück, vor dem Tor fehlte es aber an Torgefährlichkeit und Durchschlagskraft. Die erste Torchance hatten aber die Gäste in der 22. Minute, VfL-Keeper Jan Just konnte aber einen Schuss eines freistehenden TSG-Spielers parieren. Nachdem in der 36. Minute ein Schuss von Felix Schuchard das TSG-Tor nur knapp verfehlte, schlug der Tabellenführer zwei Minuten später zu. Die ansonsten sicher stehende VfL-Abwehr brachte den Ball nicht aus dem Strafraum heraus, dies nutze ein Akteur der Gästemannschaft zur etwas überraschenden 0:1-Führung. In der Folgezeit kam die TSG etwas besser ins Spiel, die Mannschaft um Kapitän Wilhelm Löffler hielt aber gut dagegen. In der 50. Minute wurde dann das gute Spiel des VfL endlich belohnt. Nach einem Eckball von Mustafa Zeid erzielte Dominic Just per Kopfball den längst verdienten 1:1-Ausgleichstreffer. Der VfL dominierte weiter die Begegnung und ließ die TSG kaum zur Entfaltung kommen. Nachdem Wilhelm Löffler in der 74. Minute noch am TSG-Torwart scheiterte, hallte zwei Minuten später der Torjubel durchs Werrastadion. Nach einem Eckball von Mustafa Zeid verlängerte Kingsley den Ball mit dem Kopf auf Wilhelm Löffler, der dann das runde Leder zum verdienten 2:1-Führungstor ins Netz des TSG-Gehäuses setzte. Bis zum Schlusspfiff passierte nicht mehr viel, der VfL hatte den Gegner im Griff und schaukelte die Partie über die Zeit. Die junge Mannschaft von Trainer Marco Wehr zeigte nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch eine starke Leistung. Mit dem Erfolg gewann man auch das dritte Spiel in Folge und konnte sich im engen Spitzenfeld der Kreisoberliga festsetzen.


Spielinfo

Tabelle






117 Ansichten