0:1 - Erste Saisonniederlage für den VfL

Aktualisiert: Jan 31



VfL-Erfolgsserie ist gerissen

In einer temporeichen und von beiden Seiten intensiv geführten Partie unterlag der VfL heute Nachmtitag im Werrastadion gegen die SG HNU knapp mit 0:1 (0:1). Wie im Spiel gegen die SG Sontra wurde der Gastgeber kalt erwischt und kassierte frühzeitig einen Gegentreffer. Es waren gerade einmal fünf Minuten gespielt, als ein Freistoß der SG in den VfL-Strafraum segelte und ein SG-Spieler unbedrängt zum 0:1-Führungstor der SG einköpfen konnte. Die Gästemannschaft erwies sich nun als der erwartet starke Gegner. Der VfL hatte in der Folgezeit mehr vom Spiel, die SG setzte aber durch schnelle Konterangriffe im wieder Nadelstiche. Das Spielgeschehen im Werrastadion spielte sich bis zum Halbzeitpfiff zumeist zwischen den Strafräumen ab. Die Mannschaft von Trainer Marco Wehr machte aber zuwenig aus der Überlegenheit, vor dem SG-Tor spielte man zu ideenlos und brachte das Gehäuse der Gäste kaum in Gefahr. Im zweiten Spielabschnitt dann das gleiche Bild. Der VfL bemühte sich um den Ausgleichstreffer und es entwickelte sich ein Spiel auf das Tor der Südringgauer. Nach einer G/R-Karte für Dominic Just musste der VfL ab der 56. Minute gegen die kampfstarken Gäste in Unterzahl spielen. In der letzten halben Stunde der Partie rannte der VfL gegen die kompakt stehende SG-Abwehr an, ohne aber einen zählbaren Erfolg zu erzielen. In der 73. Minute hatte der VfL sogar Glück, als die SG nach einem schnellen Konter sogar die Torchance zum möglichen 0:2 vergab. In der Tabelle rutscht der VfL auf den 4. Tabellenplatz ab und muss im Kampf um die ersten drei Playoff-Plätze am kommenden Sonntag beim TSV Waldkappel unbedingt punkten. Jetzt heißt es nach der Enttäuschung im VfL-Lager Mund abputzen und den Blick wieder nach vorn richten…


Spielinfo


2 Ansichten

VFL Wanfried

Wanfrieder Werrastadion
Treffurter Straße 25, 37281 Wanfried

Vorstand

Thüringer Straße 15, 37281 Wanfried

E-Mail: kontakt@vflwanfried-fussball.de

  • Facebook