Doppelpack im Werrastadion



Beide VfL-Teams im Einsatz


Bereits am morgigen Samstag empfängt der VfL um 16:00 Uhr die Gäste von der SG Abterode/Eltmannshausen im Werrastadion. Die SG, die in der vorigen Saison in der Abstiegsrunde noch um den Klassenerhalt in der Kreisoberliga zittern musste, konnte sich nach acht Begegnungen im gesicherten Mittelfeld festsetzen. Nach dem Heimsieg gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf und zwei Niederlagen in Folge gewannen die Gäste zuletzt gegen die SG FSA deutlich mit 6:2. Auf den gegnerischen Plätzen holte die SG bislang vier Punkte (1/1/2) und hat mit Christoph und Philipp Schülbe (beide 7 Tore) zwei gefährliche Torjäger in ihren Reihen. Die Mannschaft um Kapitän Marcell König geht zwar als Favorit in die Partie, sie darf aber die SG, die nur drei Punkte hinter dem VfL rangiert, nicht unterschätzen. Ein Dreier für die Brombeermänner wäre wichtig um sich in der Tabelle weiter nach vorn zu schieben und um auch die Stimmung an dem anschließenden bayrischen Abend im Vereinsheim nicht zu trüben. Zumal auch das Spiel eine Generalprobe für das mit Spannung erwartete brisante Nachbarschaftsderby eine Woche später bei der SG FSA ist.



Quelle Werra Rundschau von heute


Am Sonntag, 15:00 Uhr, kommt es dann zum Spitzenspiel im Werrastadion, wenn der Tabellenzweite SV Hessische Schweiz auf die heimische II. Mannschaft des VfL trifft. Der Gastgeber war zuletzt zweimal erfolgreich, der SV gewann am vergangenen Spieltag klar mit 5:0 bei der SG FSA II und holte auswärts in sechs Spielen 11 Punkte (3/2/1). Die II. Mannschaft hat als Tabellen-4. nur zwei Punkte Rückstand auf das Gästeteam und könnte diese bei einem Erfolg in der Tabelle überflügeln.






28 Ansichten